Alienum phaedrum torquatos nec eu, vis detraxit periculis ex, nihil expetendis in mei. Mei an pericula euripidis, hinc partem ei est. Eos ei nisl graecis, vix aperiri consequat an.

Die Kulturfabrik. Vielschichtig packend. Mitten in Rorschach. Genügend Parkplätze direkt auf Areal.

MODERN STANDARDS SUPERGROUP feat. Ernie Watts, Niels Lan Doky, Harvey Mason & Darryl Jones

Details

Kulturfabrik Rorschach & gambrinus jazz plus präsentieren:
Datum: Mo, 11. März 2024
BEGINN: 20:00
ORT: Rorschach, Industrie36, Industriestrasse 36b
Tür- und Kassaöffnung: 19:00
STATUS: Tickets erhältlich
TICKETS: ONLINE
2024-03-11
Type: open

Vier Jazzlegenden vereint in einem einzigartigen Crossover-Projekt

Vier legendäre Musiker begeben sich auf eine musikalische Reise, die auf dem überaus erfolgreichen Konzept der MODERN STANDARDS (vormals JAZZ/TAKES)-Konzertreihe des dänischen Pianisten Niels Lan Doky basiert. Während die kreative Aufgabe von Jazz/Takes komplex ist, ist das Konzept einfach: Die Interpretation des Repertoires etablierter Genres der zeitgenössischen Musik – durch die Brille des Jazz. Die MODERN STANDARDS SUPERGROUP spielt eine Mischung aus eigenen Kompositionen und Jazz-Interpretationen von Top-Songs aus Genres wie 90s Grunge (Pearl Jam, Soundgarden, Alice In Chains, Nirvana, Soundgarden), 70s Disco (Chic, Abba, Sister Sledge), French Electronic (David Guetta), Heavy Metal (Metallica), 90s Hip Hop (Nas, Notorious B.I.G., A Tribe Called Quest), 70er Jahre NY Post Punk (Television, Patti Smith, The Ramones), 80er Jahre UK New Wave (New Order) und mehr. Die Reihe findet normalerweise im Louisiana Museum of Modern Art in Dänemark statt und hat einige der grössten Legenden des Jazz vorgestellt. 2024 bringt die MODERN STANDARDS SUPERGROUP dieses faszinierende Projekt nach einer erfolgreichen Tournee 2022 zum zweiten Mal in die Welt.

Lineup:

Ernie Watts – Sax
Niels Lan Doky – Keyboards
Darryl Jones – Bass
Harvey Mason – Drums

Der Saxophonist Ernie Watts hat bei über 500 Produktionen mitgewirkt und gilt heutzutage als einer der routiniertesten Saxophonisten. Er ist zweifacher Grammy-Preisträger. Ernie Watts war auch an der Aufnahme der Filmmusiken zu Die Farbe Lila, Ghostbusters – Die Geisterjäger, Tootsie und Fame – Der Weg zum Ruhm beteiligt. 1966 begann er in der Big Band von Buddy Rich zu arbeiten. 1968 zog er nach Los Angeles, wo er bei Gerald Wilson und später dann bei Oliver Nelson spielte, mit dem er auch eine Afrikatournee unternahm. Während der nächsten Jahre arbeitete er als Studiomusiker. In Watts musikalischer Vita tauchen klangvolle Namen wie Thelonious Monk, Abraham Laboriel, Aretha Franklin, Pat Metheny, Sun Ra sowie Frank Zappa und Jean-Luc Ponty auf. Miles Davis begleitete er in den achtziger Jahren auf seiner letzten Welt-Tournee; 1981 war er auch mit den Rolling Stones auf Tour. Watts war langjähriges Mitglied von Charlie Hadens Quartet West. Unter eigenem Namen nahm er Alben mit u. a. Jack DeJohnette, Arturo Sandoval und Eddie Gomez auf.

Neben seiner Konzerttätigkeit, dem Arrangieren, Komponieren und Produzieren von Musik hat Niels Lan Doky als Filmregisseur, Autor, Veranstalter und Sprecher gearbeitet und wurde von Königin Margrethe II. von Dänemark zum Ritter geschlagen. Die internationale Presse bezeichnete ihn als „den besten Pianisten seiner Generation“ und „einen der wichtigsten Pianisten, den uns der europäische Jazz in den letzten 45 Jahren beschert hat“.

Der aus Chicago stammende Bassist Darryl Jones wurde Mitte der 1980er Jahre durch Aufnahmen und weltweite Tourneen mit Miles Davis berühmt. Im Jahr 1985 wurde er Mitglied von Stings erster Soloband mit Branford Marsalis, Kenny Kirkland und Omar Hakim. Nach dem Ausscheiden des Bassisten Bill Wyman wurde Jones Mitglied der Rolling Stones, mit denen er seit 1994 auf Tournee geht und Aufnahmen macht.

Harvey Mason ist einer der meistgespielten Schlagzeuger aller Zeiten. Seine Referenzen spiegeln eine verblüffende Vielseitigkeit wider (Björk, James Brown, Celine Dion, Duke Ellington und Earth Wind & Fire sind nur die Spitze des Eisbergs). Zu seinen bekanntesten Arbeiten im Bereich Jazz gehört das bahnbrechende Herbie-Hancock-Album „Headhunters“, für das er auch den Hit „Chameleon“ mitgeschrieben hat.

https://www.erniewatts.com/
https://www.nielslandoky.com/
https://darryljones.com/
https://www.harveymason.net/
https://www.internationaljazzcollective.com/mssg-concept-in-depth