Alienum phaedrum torquatos nec eu, vis detraxit periculis ex, nihil expetendis in mei. Mei an pericula euripidis, hinc partem ei est. Eos ei nisl graecis, vix aperiri consequat an.

Die Kulturfabrik. Vielschichtig packend. Mitten in Rorschach. Genügend Parkplätze direkt auf Areal.

Elements of Floyd – A Tribute to the Music of Pink Floyd

Details

Kulturfabrik Rorschach präsentiert:
Datum: Sa, 9. März 2024
BEGINN: 20:00
ORT: Rorschach, INDUSTRIE36
Tür- und Kassaöffnung: 19:00
STATUS: Tickets erhältlich
TICKETS: ONLINE
2024-03-09
Type: open

«50 Jahre Dark Side of the Moon» – A tribute to the Music of Pink Floyd

ROCK COVER SHOW │ Die acht Musikerinnen und Musiker scheuen keinen Aufwand, um dem Soundkosmos ihrer Vorbilder gerecht zu werden; sie nehmen ihr Publikum mit auf eine musikalische und visuelle Reise, die ganz dem grossartigen Oeuvre von Pink Floyd verpflichtet ist.


“Think big” – das ist das Motto von Elements of Floyd. Wie anders könnte man dem gigantischen Soundkosmos von Pink Floyd auch gerecht werden? Vor fünf Jahren gegründet, hat sich das achtköpfige Ensemble aus der Region Basel in die erste Liga der Schweizer Tribute Bands gespielt. Erhabene Klangwolken, schneidende Rhythmen und fragile Gesangspassagen sorgen für Gänsehaut-Momente, originalgetreue Soundeffekte und synchrone Videoprojektionen (eine runde Leinwand im Stil der „Pulse“-Tournee) liefern das perfekte Floyd-Feeling – mal kraftvoll, mal verletzlich, oft magisch, und immer ganz nah am Original.

„Wir nehmen das Publikum mit auf eine Reise, die ganz dem großartigen Oeuvre von Pink Floyd verpflichtet ist“, sagt Gitarrist Alexander Marzahn. Das aktuelle Programm steht im Zeichen des legendären Albums „The Dark Side of the Moon“, das bei der Veröffentlichung vor 50 Jahren einer desillusionierten Generation aus der Seele sprach – und heute wieder hoch aktuell ist. Dazu zeugen ikonische Nummern aus den Alben „The Wall“, „Wish you were here“, „Animals“, „A Momentary Lapse of Reason“ und „The Division Bell“ von der stilistischen Bandbreite der Band, wobei auch Freunde des Frühwerks punktuell auf ihre Kosten kommen.

Das Licht der Welt erblickten Elements of Floyd (EoF) als Ad-hoc-Projekt im Jahr 2018. Im Februar 2019 erfolgte die Bühnentaufe mit zwei ausverkauften Konzerten. „Wir sind ins kalte Wasser gesprungen und haben schnell schwimmen gelernt“, erinnert sich Alexander. „Das Potenzial dieser Band war vom ersten Moment an enorm“. Mit jedem personellen Wechsel hat die Band seither an Qualität und Format gewonnen. Heute präsentiert sie sich als eingespieltes Kollektiv mit einer exzellenten Besetzung in allen Positionen.

Um die Corona-Zwangspause zu überbrücken, bestritten Elements of Floyd mehrere Unplugged-Auftritte vor kleinem Publikum, zugleich wurde in technisches Equipment investiert. Denn eigentlich ist EoF kein Act für die Kellerbühne: Mit ihrem aufwändigen Setting bringt die Band alles mit, um Pink Floyd auf großen Konzertbühnen aufleben zu lassen. So ist etwa ein Schülerchor für „Another Brick in the Wall“ bei größeren Auftritten Teil der Show. „Think big“ eben!

Das sagt unser Publikum:
„War am Samstag da, war der Hammer. Ihr seid definitiv eine der besten Coverbands die ich je gesehen und gehört habe. 🤩👍👍“ Christian
„Wir wurden von Elements of Floyd grandios unterhalten, ein musikalischer Leckerbissen… danke EUCH von ❤️-en, es war so was von toll…. wältklass!“ Veronika Erbacher, Veranstalterin
„Es war ein grandioser Auftritt. Chapeaux. Das ganze Team war super. Bin jetzt ein großer Fan von Elements of Floyd!“ Daniela
„Eure Show hat mich wirklich überzeugt, schöne Dynamik, tolle Gitarre, die Stimme sehr cool, Chorstimmen inkl. Sax auch. Auch schön die Lichteffekte und der Screen; simpel aber effektiv.“ Felix Waldisbühl, Ex-Drummer von Crazy Diamond
„Hut ab vor euch allen, ihr wart hervorragend! Pink Floyd lebt durch euch weiter! Macht weiter so!“ Corinne
„Fantastic performance! We were totally wowed! Please tell us you´ll have another one soon!!!“ Swetha
„We really enjoyed both concerts and eagerly waiting for more!“ Rumana

www.elementsoffloyd.com