Alienum phaedrum torquatos nec eu, vis detraxit periculis ex, nihil expetendis in mei. Mei an pericula euripidis, hinc partem ei est. Eos ei nisl graecis, vix aperiri consequat an.

Die neue Eventlocation im Industriecharme – mitten in Rorschach. Genügend Parkplätze direkt auf Areal!

Šuma Čovjek

Details

Datum: Fr, 3. März 2023
BEGINN: 20:30
ORT: Rorschach, INDUSTRIE36
TÜRÖFFNUNG: 19:00
STATUS: Tickets erhältlich
TICKETS: ONLINE
Type: open

«Šuma Čovjek ist eine Attraktion und ihre Konzerte sind ein unvergessliches Erlebnis.» SRF3

Šuma Čovjek räumen mit den Klischees des klassischen Balkanpops auf. Die Schweizer mit Migrationshintergrund singen auf Französisch, Kroatisch und Arabisch. Die Sprachen fliessen so harmonisch ineinander, dass man das Gefühl hat, sie alle zu verstehen. Das liegt sicher nicht zuletzt an den liebevoll arrangierten Songs: melancholische Balladen, rhythmische Pop-Rock-Stücke und Rap-Tracks, gespickt mit furiosen Bläsersätzen.

Am 28.Januar 2022 veröffentlichen die Schweizer Musiker mit „Fata Morgana“ ihr zweites Studioalbum mit 12 neuen Songs. Das Album in einer Zeit von grosser Unsicherheit entstanden. Wohin die Reise mit diesen Liedern gehen würde, wann Konzerte oder eine Tour, möglich sein würden, war ungewiss. Durch diesen Nebel der Ungewissheit haben wir uns in der Ferne eine Fata Morgana des Neuaufbruchs gezeichnet. Ein Trugbild als Ziel, das Hoffnung spendete, Perspektive gab, motivierte den Weg zu gehen; stets mit der Erkenntnis, der Weg sei das Ziel und, dass wir diesen gemeinsam gehen würden. So heisst es im  Titelsong Fata Morgana: „On a parfois besoin au bout de la route d’une Fata Morgana“.

Die Bilder für die Single- und Album-Cover nahm der vielfach ausgezeichnete Schweizer Fotograf Dominic Nahr auf. Die Videos gestalten wieder die serbischen Filmproduzenten Jelena Gavrilović und Marko Milovanović.

Šuma Čovjek veröffentlichten 2018 ihr erstes Album „No Man’s Land“. Die dazugehörige Single „Bouge ton cœur“ gehörte 2018 zu den meistgespielten Songs auf SRF3. Die bisherigen Höhepunkte ihrer Konzert-Tourneen waren Auftritte am Montreux Jazz Festival, am Open Air St. Gallen, am Zermatt Unplugged und am Heitere Open Air.

www.sumacovjek.com